Presse

„Die Isar ist kein Atomklo“

Den Reaktorbetreibern der TU gehen die Argumente aus Nachdem gestern beim Erörterungstermin zum Garchinger Forschungsreaktor FRM II nach Ansicht des Landratsamts alle für das Wasserrechtsverfahren relevanten Themen abgehandelt wurden, wird…

Weiterlesen »

Keine Radioaktivität in die Isar – Einwendung jetzt abschicken!

Die Technische Universität München (TUM) hat beantragt, weitere 30 Jahre radioaktive Abwässer aus ihren Atomforschungseinrichtungen FRM2 und RCM in Garching in die Isar einleiten zu dürfen. Ich möchte nicht, dass die Isar mit Radioaktivtät zusätzlich belastet wird. Sie möchten das auch nicht? Dann können Sie noch bis zum 25.1. Ihre Bedenken beim Landratsamt München kundtun.

Weiterlesen »