Genera­tio­nen­ge­rech­tes Wirtschaften

Vor­trag und Dis­kus­si­on mit MdL Clau­dia Köh­ler in Bernau

Clau­dia Köh­ler, Betreu­ungs­ab­ge­ord­ne­te von Rosen­heim und haus­halts­po­li­ti­sche Spre­che­rin der Grü­nen Land­tags­frak­ti­on wird auf Ein­la­dung des Orts­ver­bands Ber­nau am Diens­tag 17.1.23 um 19.30h im Restau­rantSpor­tiv Ten­nis­park Ber­nau“ über genera­tio­nen­ge­rech­te Haus­halts­po­li­tik refe­rie­ren und mit den Gäs­ten diskutieren.

MdL Clau­dia Köh­ler, stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de im Haus­halts­aus­schuss des Baye­ri­schen Land­tags, wird anhand kon­kre­ter Bei­spie­le aus dem Baye­ri­schen Staats­haus­halt auf­zei­gen, wie zukunfts­ori­en­tier­te Haus­halts­po­li­tik mit öffent­li­chen Gel­dern ent­schei­den­de Wei­chen für den Wirt­schafts­stand­ort Bay­ern stel­len könn­te. Lei­der wur­de in den letz­ten Jah­ren mit guter Kon­junk­tur und star­ker Steu­er­kraft viel zu wenig in Infra­struk­tur inves­tiert, was in der Kri­se zusätz­li­che Sor­gen verursacht.

„Die bis­he­ri­ge Regie­rung hat es ver­schla­fen, Kern­be­rei­che auf Vor­der­mann zu brin­gen, die Infra­struk­tur zeit­ge­mäß zu aktua­li­sie­ren und die Kom­mu­nen bei ihren Bemü­hun­gen zu unter­stüt­zen. Kli­ma­schutz, Öffent­li­cher Per­so­nen­nah­ver­kehr, gesund­heit­li­che Ver­sor­gung, Schu­len, Digi­ta­li­sie­rung oder Schutz vor Stark­wet­ter­er­eig­nis­sen und Hoch­was­ser­schutz wer­den vom Auf­schie­ben nur teu­rer und las­ten nun auf den Schul­tern der kom­men­den Generationen.“

Die­sem Inves­ti­ti­ons­stau wol­len die Grü­nen mit einem groß ange­leg­ten Inves­ti­ti­ons­pro­gramm über die kom­men­den Jah­re ent­ge­gen­wir­ken. Dies, so Köh­ler, sor­ge am aller­bes­ten für Generationen­gerechtigkeit. Durch Stei­ge­rung der Pro­duk­ti­vi­tät wer­den Wachs­tums­po­ten­zia­le frei­ge­setzt, die letzt­end­lich Kon­junk­tur und Kauf­kraft stärken.

Clau­dia Köh­ler ver­langt somit ein genera­tio­nen­ge­rech­tes Wirt­schaf­ten mit Struk­tur und Weit­sicht. Pla­nungs­si­cher­heit für die Men­schen und Unter­neh­men in Bay­ern bedeu­te, an allen Ecken und Enden anzu­pa­cken, für sozia­le Gerech­tig­keit, für Infra­struk­tur, für eine kli­ma­neu­tra­le Wirt­schaft, für nach­hal­ti­ge Land­wirt­schaft und damit die Erhal­tung unse­rer natür­li­chen Lebensgrundlagen.

Die Ver­an­stal­tung beginnt um 19.30 Uhr, der Ein­tritt ist frei, inter­es­sier­te Gäs­te sind willkommen.

Medi­en­echo:

„Für mehr Genera­tio­nen-Gerech­tig­keit“ — Was­ser­bur­ger Stimme

Verwandte Artikel