Bild von Sabine Lange auf Pixabay

Kino­pro­gramm- und Ver­leih­preis 2022 ver­lie­hen – 3 Kinos im Land­kreis Rosen­heim ausgezeichnet

MdL Clau­dia Köh­ler gra­tu­liert: “Kul­tur in Kri­sen­zei­ten wich­ti­ger denn je!”

Mit dem Kino­pro­gramm- und Ver­lei­her­preis 2022 wur­den im Ber­li­ner Kino Inter­na­tio­nal am Mitt­woch 209 Pro­gramm­ki­nos in ganz Deutsch­land gewür­digt. Die Jury prä­mier­te dabei Kinos für ihr kul­tu­rell her­aus­ra­gen­des Pro­gramm im ver­gan­ge­nen Jahr mit Prei­sen in Höhe von 2.500 bis 20.000 Euro.

Jeweils 7.500 Euro Preis­geld erhiel­ten Mikes Kino in Prien, Kino Uto­pia in Was­ser­burg und Mari­as Kino in Bad Endorf für ihr her­vor­ra­gen­des All­ge­mei­nes Film­pro­gramm in 2021. 

Beson­ders gra­tu­liert MdL Clau­dia Köh­ler, Betreu­ungs­ab­ge­ord­ne­te im Land­kreis Rosen­heim, die selbst lan­ge Jah­re in der Kino- und Ver­leih­bran­che tätig war: „Ich gra­tu­lie­re den drei Kinos im Land­kreis von Her­zen für ihr beson­de­res Film­pro­gramm. Gera­de in den letz­ten Jah­ren war es für die Kino­un­ter­neh­men beson­ders schwer, den Betrieb auf­recht­zu­er­hal­ten. Doch eben gera­de in Kri­sen­zei­ten braucht die Gesell­schaft kul­tu­rel­le Anspra­che mehr denn je! Wenn wir die bes­ten Kino- und Ver­lei­her­pro­gram­me aus­zeich­nen, wür­di­gen wir vor allem die vie­len Men­schen, die für das Über­le­ben der Kinos in Deutsch­land gekämpft haben. Allen unter­neh­me­ri­schen Risi­ken zum Trotz haben die Kino­be­trei­ber und Ver­lei­her dem deut­schen und euro­päi­schen Film auch in die­ser schwe­ren Kri­se die Büh­ne berei­tet, die er ver­dient. Vie­le von ihnen haben sich wei­ter für das Arthouse-Kino enga­giert, das in unver­gleich­li­cher Wei­se Raum bie­tet für künst­le­risch Uner­war­te­tes, Stö­ren­des und Inspi­rie­ren­des. Damit haben sie auch in Zei­ten mager gefüll­ter Kino­kas­sen für die Viel­falt des kul­tu­rell anspruchs­vol­len Kinos gesorgt.” 

MdB Karl Bär fügt hin­zu: “Wir wol­len, dass das Kino­pro­gramm und die Kinos an sich viel­fäl­tig blei­ben. Der Bund wird sich in Zukunft auch wei­ter­hin stark dafür ein­set­zen, das Kino flä­chen­de­ckend zu erhal­ten und ins­be­son­de­re das Arthouse-Kino in Kon­kur­renz zu den gro­ßen Strea­ming-Platt­for­men zukunfts­fä­hig zu hal­ten. Gera­de die Ener­gie­kri­se legt Kinos der­zeit gro­ße Stei­ne in den Weg, wes­halb wir der­zeit mit Hoch­druck an wei­te­ren För­der­instru­men­ten arbeiten.”

 

Medi­en­echo:

Drei Kinos im Land­kreis aus­ge­zeich­net — Was­ser­bur­ger Stimme

Verwandte Artikel