v. l. n. r.: Dr. Markus Büchler, Dr. Frauke Schwaiblmair, Claudia Köhler, Martin Wagner

Grü­ne wol­len Erfolg im Land­kreis aus­bau­en und in Bay­ern mitregieren

Die Grü­nen im Land­kreis Mün­chen haben ihre Direkt­kan­di­die­ren­den für die Wah­len im kom­men­den Jahr gewählt. Für den Land­tag wur­den erneut die amtie­ren­den Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Clau­dia Köh­ler im Stimm­kreis Mün­chen-Land-Nord und Dr. Mar­kus Büch­ler im Stimm­kreis Mün­chen-Land-Süd auf­ge­stellt. Für den Bezirks­tag tre­ten wie­der Bezirks­rä­tin Dr. Frau­ke Schwaiblmair in Mün­chen-Land-Nord und Bezirks­rat Mar­tin Wag­ner in Mün­chen-Land-Süd an. In die­ser Auf­stel­lung ver­spre­chen sich die Grü­nen die bes­ten Chan­cen, öko­lo­gi­sche und sozia­le Poli­tik voranzubringen.

Das Quar­tett, das nach den Bewer­bungs­re­den in den Wahl­gän­gen ein­stim­mig von den Mit­glie­dern gewählt wur­de, ver­kün­de­te anschlie­ßend: „Wir haben in den ver­gan­ge­nen vier Jah­ren enga­gier­te poli­ti­sche Arbeit geleis­tet. Wir wol­len auch in Zukunft gemein­sam für einen nach­hal­ti­gen, sozia­len und inklu­si­ven Land­kreis Mün­chen sor­gen und in Bay­ern mit­re­gie­ren.“ Die vier Direkt­kan­di­die­ren­den der Grü­nen wer­den wei­ter­hin als Team für alle Men­schen und The­men im Land­kreis eintreten.

Für die Unter­ha­chin­ger Abge­ord­ne­te und stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de im Haus­halts­aus­schuss Clau­dia Köh­ler ist es ent­schei­dend, wofür Geld ein­ge­setzt wird: „Nur eine funk­tio­nie­ren­de Infra­struk­tur mit Wind­kraft und Geo­ther­mie ermög­licht die Ener­gie­wen­de und senkt die Prei­se. Erst genü­gend Lehr­kräf­te und opti­ma­le Kin­der­be­treu­ung sor­gen für Chan­cen­ge­rech­tig­keit und Teil­ha­be. Es sind nicht nur sozia­le, son­dern har­te wirt­schaft­li­che Fak­to­ren, mit denen wir Bay­ern vor­wärts brin­gen werden.“

Der Ober­schleiß­hei­mer Dr. Mar­kus Büch­ler, Ver­kehrs­ex­per­te der grü­nen Frak­ti­on im Land­tag: „Ich will, dass Grü­ne in Bay­ern regie­ren! Per­sön­lich will ich die enor­men Ver­kehrs­pro­ble­me lösen hel­fen, gera­de bei uns im Bal­lungs­raum Mün­chen. Das heißt für mich eine pünkt­li­che und intel­li­gent aus­ge­bau­te S‑Bahn, güns­ti­ge und ein­fa­che Tickets, siche­re und beque­me Rad­we­ge, ein dich­tes Netz an Ladestationen.“

Dr. Frau­ke Schwaiblmair, Diplom-Psy­cho­lo­gin aus Grä­fel­fing, betont ihre Netz­wer­ke zu sozia­len Trä­gern und in die Ver­wal­tung, die sie als Bezirks­rä­tin und Inklu­si­ons­be­auf­trag­te bereits auf­ge­baut hat: „Das ste­ti­ge Ein­for­dern von Teil­ha­be und Par­ti­zi­pa­ti­on zeigt Erfolg: Auch der Bezirk Ober­bay­ern hat end­lich einen Inklu­si­ons­bei­rat. Bei der Umset­zung des Bun­des­teil­ha­be­ge­set­zes möch­te ich mich auch in der nächs­ten Wahl­pe­ri­ode für die Rech­te von Men­schen mit Behin­de­rung einsetzen.“

Eine Stim­me für die Jugend im Bezirks­tag ist der Unter­schleiß­hei­mer Mar­tin Wag­ner, von Beruf Geschäfts­füh­rer der Katho­li­schen Land­volk­be­we­gung: „Ich möch­te mich eine wei­te­re Wahl­pe­ri­ode dafür stark machen, dass die För­de­rung der Jugend­ar­beit im Bezirk als Pflicht­auf­ga­be und nicht als Kür ver­stan­den wird. Jugend­ar­beit ist ein wesent­li­cher Teil von Jugend­bil­dung und in unse­rer Zeit der viel­fäl­ti­gen Kri­sen wich­ti­ger denn je.“

Die Grü­nen im Land­kreis Mün­chen ste­hen geschlos­sen hin­ter ihrem Team und wol­len den Erfolg von 2018 in einem enga­gier­ten Wahl­kampf wei­ter ausbauen.

Medi­en­echo

Bereit fürs Wahl­jahr 2023 — Hallo 

Verwandte Artikel