Öffent­li­che Haus­hal­te in Kri­sen­zei­ten: Bay­ern, Bund und Europa

Die Kri­se bringt für Kom­mu­nen, Län­der, Bund und die Euro­päi­sche Gemein­schaft vie­le Fragezeichen:

  • Wie stem­men wir die Rück­zah­lung der Kre­di­te für Wirt­schafts­hil­fen, Gesund­heits­vor­sor­ge und Sonderausgaben?
  • Wie gelingt es, unse­re Gesell­schaft und Öko­no­mie kri­sen­fes­ter zu gestalten?
  • War das Gan­ze nur ein Vor­ge­schmack auf die Fol­gen und Aus­ga­ben, die Kli­ma­kri­se, sozia­le Unge­rech­tig­keit und wirt­schaft­li­che Trans­for­ma­ti­on ver­ur­sa­chen werden?
  • Was erwar­ten die Men­schen von der Politik?
  • Wie kann die Kon­junk­tur ange­kur­belt werden?
  • Was bedeu­tet euro­päi­sche Soli­da­ri­tät im Sin­ne des EU-Haus­halts, und was hat Deutsch­land hier zu leisten?

Dis­ku­tie­ren Sie am Diens­tag, 9.3. von 18–19 Uhr auf drei Ebe­nen Bay­ern-Bund-Euro­pa grü­ne Inves­ti­ti­ons- und Haus­halts­po­li­tik gemein­sam mit der baye­ri­schen Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten und haus­halts­po­li­ti­schen Spre­che­rin Clau­dia Köh­ler, Ras­mus And­re­sen, Mit­glied bei der Frak­ti­on Die Grünen/EFA und Mit­glied des Haus­halts­aus­schu­ßes im Euro­pa­par­la­ment, sowie der Finanz­markt­ex­per­tin und Bun­des­tags­kan­di­da­tin Eli­sa­beth Löwen­bourg-Brze­zinski, selbst lang­jäh­ri­ge EU Mitarbeiterin.

Bit­te fül­len Sie das fol­gen­de For­mu­lar aus, damit wir Ihnen die Zugangs­da­ten zum Webi­nar an Ihre E‑Mail-Adres­se schi­cken kön­nen. Wir ver­wen­den Ihre Daten nur zu die­sem Zweck.

    Verwandte Artikel