dav

Der Haus­halts­aus­schuss bei der LfA För­der­bank Bayern

Gera­de als neue Abge­ord­ne­te macht es Sinn, Insti­tu­tio­nen im Frei­staat zu besu­chen, mit denen der Land­tag oder die Staats­re­gie­rung zusam­men­ar­bei­ten oder wo es Infor­ma­ti­ons­be­darf gibt. Das Aus­schuss­bü­ro orga­ni­sier­te bereits Außen­ter­mi­ne beim ORH, am Ober­salz­berg und jetzt eben bei der LfA Förderbank. 

Die LfA han­delt im gesetz­li­chen Auf­trag und beglei­tet mit Finan­zie­run­gen Kom­mu­nen und Unter­neh­men, gera­de im Mit­tel­stand, so zum Bei­spiel bei vie­len Geschäfts­grün­dun­gen, Pro­jek­ten und Über­nah­men. Als Spe­zi­al­bank für die regio­na­le Wirt­schafts­för­de­rung besteht die Auf­ga­be, den Erfolg des Stand­or­tes Bay­ern für die Zukunft zu sichern und posi­ti­ve Arbeits­markt­ef­fek­te zu unter­stüt­zen. 2018 hat die Spe­zi­al­bank die höchs­te Nach­fra­ge nach För­der­kre­di­ten seit ihrer Grün­dung erlebt, allein die mit­tel­stän­di­schen Betrie­be erhiel­ten im Jahr 2018 für ihre Inves­ti­tio­nen 2,83 Mil­li­ar­den Euro, bei einer Gesamt­bi­lanz­sum­me von rund 21 Milliarden.

Der Vor­stand um den Vor­stands­vor­sit­zen­den Dr. Beierl, Dr. Hans Schlei­cher, Dr. Josef Bay­er und Hans Peter Gött­ler erläu­ter­ten uns das Auf­ga­ben­feld und die Struk­tur des Hau­ses. Die LfA För­der­bank hat ihren Sitz in Mün­chen in der Köni­gin­stra­ße und beschäf­tigt ca. 300 Mit­ar­bei­ter und Mit­ar­bei­te­rin­nen. Das Baye­ri­sche Staats­mi­nis­te­ri­um der Finan­zen und für Hei­mat als Rechts­auf­sichts­be­hör­de und der sechs­köp­fi­ge Ver­wal­tungs­rat fun­gie­ren als Kon­troll­gre­mi­en über die Geschäfts­tä­tig­keit der Bank.

 

 

 

Verwandte Artikel