Kornelius Schmitz, Geschäftsführer (Mitte) erläutert das Geschäftsmodell von Electronic Direct

Land­kreis: Besuch bei Elec­tro­nic Direct 

Die Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Clau­dia Köh­ler, MdL und Dr. Mar­kus Büch­ler, MdL besuch­ten die Fir­ma Elec­tro­nic Direct in Putzbrunn

Als einer der Preis­trä­ger von „Bay­erns Best 50“ ist Elec­tro­nic Direct eines der wachs­tum­stärks­ten mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men in Bay­ern. Die Geschäfts­füh­rer Kor­ne­li­us Schmitz und Ulrich Vogel erklär­ten den Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten das Kern­ge­schäft von Elec­tro­nic Direct. Indi­vi­du­ell ange­passt an die Kun­den­an­for­de­run­gen beschafft das Unter­neh­men akti­ve, pas­si­ve und elek­tro­me­cha­ni­sche Bau­ele­men­te und Sys­tem­kom­po­nen­ten. Durch die welt­wei­te Ver­net­zung kann Elec­tro­nic Direct den jewei­li­gen Bedarf decken, Lie­fer­ket­ten­pro­ble­me kön­nen so umgan­gen wer­den. Die bei­den Grün­der sehen aber Eng­päs­se als zukünf­ti­ge glo­ba­le Her­aus­for­de­rung, denn 70% des Bedarfs wer­den in Japan und Chi­na ver­braucht und gelan­gen gar nicht in den Weltmarkt.

Sehr beein­dru­ckend war die Füh­rung durch das haus­ei­ge­ne Labor. Elec­tro­nic Direct hat sich auf die Qua­li­täts­prü­fung der ein­ge­hen­den Ware spe­zia­li­siert und kon­trol­liert durch eige­ne Inspek­to­ren bis ins Detail, ob die Pro­duk­te den Qua­li­täts­an­ga­ben ent­spre­chen. Mit hoch­sen­si­blen Spe­zi­al­in­stru­men­ten wer­den so 100% der ein­ge­hen­den Waren getes­tet, bevor sie das Haus wie­der verlassen.

„Wir sind stolz auf so vie­le hoch­spe­zia­li­sier­te Betrie­be im Land­kreis, die Exper­ti­se bei Elec­tro­nic Direct ist her­aus­ra­gend. Herz­li­chen Dank für die ange­reg­ten Gesprä­che, die wir ger­ne fort­set­zen wer­den! Wir wün­schen Elec­tro­nic Direct wei­ter­hin viel Erfolg!“

Verwandte Artikel