Meine Delegiertengruppe aus München-Land Fotos: Wolfgang Schmidhuber

Katha Schul­ze und Lud­wig Hart­mann nomi­niert — Bericht vom Lan­des­par­tei­tag Landshut

Zum Lan­des­par­tei­tag kamen über 300 Dele­gier­te aus ganz Bay­ern zusam­men, um sich zu ver­net­zen, zu dis­ku­tie­ren und wich­ti­ge Anträ­ge zu beschlie­ßen. Ein­deu­tig war die Stim­mung: Bay­ern hat eine bes­se­re Regie­rung verdient.
Höhe­punkt des Par­tei­tags war die Wahl des Spit­zen­du­os für die Land­tags­wahl Katha­ri­na Schul­ze und Lud­wig Hart­mann mit über 95%.

Stan­ding Ova­tions bekam auch unser Par­tei­vor­sit­zen­der Omid Nou­ripour, der nicht nur die Lösungs­an­sät­ze der Bun­des­re­gie­rung auf die viel­fäl­ti­gen aktu­el­len Kri­sen erläu­ter­te, son­dern auch expli­zit an die muti­gen Frau­en im Iran erin­ner­te, denn „ohne Frau­en­rech­te gibt es kei­ne Menschenrechte“.

Auch unse­re Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Jami­la Schä­fer, Spre­che­rin der baye­ri­schen Lan­des­grup­pe im Bun­des­tag und Ekin Deli­göz, par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tä­rin im Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­ri­um, spra­chen für die Regie­rungs­frak­ti­on. Jami­la appel­lier­te an alle, bei der Land­tags­wahl “mit dem Pes­si­mis­mus des Ver­stan­des, aber dem Opti­mis­mus des Wil­lens” (Zitat Anto­nio Gram­sci) an der Visi­on eines kli­ma­ge­rech­ten Wohl­stands in einer regel­ba­sier­ten Welt zu arbei­ten. In Bezug auf den Ukrai­ne­krieg und den bevor­ste­hen­den Win­ter warn­te sie davor, man dür­fe die Nöte der Men­schen hier­zu­lan­de nicht gegen die in der Ukrai­ne aus­spie­len. Son­dern man müs­se bei­dem begegnen.

Die Ener­gie­kri­se und die stei­gen­den Prei­se waren auf dem Par­tei­tag all­ge­gen­wär­tig. Dazu wur­de der Leit­an­trag „Bayer*innen ent­las­ten“ ein­stim­mig beschlos­sen: Dar­in sind unse­re For­de­run­gen ent­hal­ten, um Strom güns­tig zu hal­ten und das Hei­zen bezahl­bar zu machen, Bus und Bahn zur bes­ten Wahl zu machen und die Men­schen so zu unter­stüt­zen, dass es ankommt

Bei der Land­tags­wahl 2023 haben die Men­schen in Bay­ern die Mög­lich­keit, Fort­schritt statt Blo­cka­de zu wäh­len. Ange­sichts der aktu­el­len Ener­gie­kri­se ist in Bay­ern eine ande­re, neue Poli­tik gefragt, die tat­kräf­tig und weit­sich­tig ist

 

Verwandte Artikel