Foto: Pixabay

Steckerlfisch To Go – praktische Unterstützung für unsere Schausteller und Marktkaufleute

Als Kreisrätin für den Landkreis München habe ich folgenden Vorschlag eingebracht:

Viele Gewerbetreibende sorgen sich derzeit um ihre Existenz. Für Schausteller sind die Corona-Zeiten ganz besonders dramatisch. Kein Volksfest kann stattfinden, vielleicht sogar noch monatelang nicht.

Die Grüne Kreistagsfraktion ruft deshalb alle Kommunen dazu auf, Marktplätze an einem Tag der Woche für kulinarische Schmankerl der Schausteller zur Verfügung zu stellen. Vom Steckerlfisch über Crepes bis zu gebrannten Mandeln sollen die Anbieter ihre Spezialitäten im Freien verkaufen dürfen – alles selbstverständlich nur To Go und mit den vorgeschriebenen Schutzvorkehrungen.

„Von der ganzen Gesellschaft, von uns allen, ist jetzt Solidarität gefragt“, so der Fraktionsvorsitzende Christoph Nadler. „Wir brauchen unsere Schausteller*innen und Volksfeste auch noch nach der Krise. Deshalb sollten wir ihnen jetzt unbürokratisch helfen, wenigstens ein bisschen Umsatz zu generieren und im Herbst dann prüfen, ob wieder kleinere Feste möglich sein könnten. Mit einem Markttag für kulinarische Angebote zum Mitnehmen halten wir uns an die Auflagen und helfen den Betreibern über die volksfestfreie Zeit.“ Da für die Kommunen keine Kosten anfallen, hoffen die Landkreis-Grünen auf Unterstützung und schnelle Umsetzung ihres Vorschlags.

 

Verwandte Artikel