Brief­wahl zur Stich­wahl — Inter­view mit Toni Hofreiter

An die­sem Wochen­en­de gehen die Kom­mu­nal­wah­len 2020 mit den Stich­wah­len zu Ende. Unser tol­les Ergeb­nis bei der Kom­mu­nal­wahl kön­nen wir mit Ihrer Hil­fe zu einem glück­li­chen Abschluss brin­gen. In mei­nem Hei­mat­land­kreis Mün­chen Land ent­schei­det sich, wer Land­rat wird zwi­schen dem amtie­ren­den Chris­toph Göbel (CSU) und dem Grü­nen Her­aus­for­de­rer Chris­toph Nad­ler. In mei­ner Hei­mat­stadt Unter­ha­ching drü­cke ich die Dau­men für den Bür­ger­meis­ter­kan­di­da­ten Armin Konet­sch­ny. Und auch in Pul­lach, Schäft­larn und Neu­bi­berg tre­ten Grü­ne Kan­di­die­ren­de in der Stich­wahl an.

War­um die Kom­mu­nal­wahl so wich­tig ist, dar­über habe ich mich mit unse­rem Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den der Grü­nen Bun­des­tags­frak­ti­on Toni Hof­rei­ter unterhalten.

Bit­te nut­zen Sie die Mög­lich­keit der Brief­wahl. Sie haben noch bis zum Sonn­tag, 29.3. 18 Uhr Zeit, die Brief­wahl­un­ter­la­gen bei Ihrem Rat­haus abzugeben.

Verwandte Artikel