Red Hand Day — gegen den Miss­brauch von Kin­dern als Soldaten!

Der 12. Febru­ar ist der inter­na­tio­na­le Gedenk­tag an das Schick­sal von Kin­der­sol­da­ten — auch als “Red Hand Day” bekannt. Die welt­wei­te Initia­ti­ve gegen den Missbrauch von Kin­dern als Sol­da­ten stellt kla­re For­de­run­gen, die ich voll­ends unterstütze:

👉 Kein Kind unter 18 Jah­ren darf in Arme­en, bewaff­ne­ten Grup­pen oder ande­ren mili­tä­ri­schen Ver­bän­den ein­ge­setzt oder geschult werden.
👉 Bestra­fung der Verantwortlichen
👉 Ver­sor­gung, Schutz und poli­ti­sches Asyl für ehe­ma­li­ge Kindersoldat*innen
👉 Finan­zi­el­le Unter­stüt­zung von Hilfs­pro­gram­men für Kindersoldat*innen ausbauen
👉 Stopp von Waffenexporten
👉 För­de­rung von Friedenserziehung

Verwandte Artikel