Claudia Köhler, Bavaria Filmfest Foto: Claus Schunk

Bava­ria Film­fest-Emp­fang — 100 Jah­re weg­wei­sen­de Film­in­dus­trie in Geiselgasteig

Eine beson­de­re Freu­de war mir der Bava­ria Film­fest-Emp­fang in Grün­wald. Schon als Kind bin ich mit mei­nen Eltern zu den Wild-West-Kulis­sen mit­ten im Wald nach Gei­sel­gas­teig gera­delt. Mit “Das Boot” gin­gen dann die Film­tou­ren der Bava­ria los und das Bul­ly­ver­sum war unver­gleich­lich. Heu­te ist die Bava­ria ein welt­be­rühm­ter Film­stand­ort, Welt­re­gis­seu­re seit Hitch­cock geben sich dort ein Stelldichein.

Regis­seur Wolf­gang Peter­sen wur­de geehrt: Es wur­de eine Hal­le nach ihm benannt. Er und sei­ne Frau wuss­ten so eini­ge Anek­do­ten zu berich­ten, da muss­te auch Lau­da­tor Bul­ly Her­big lachen.

Verwandte Artikel