Der bayerische und der österreichische Finanzminister diskutieren.

Finanz- und Heimatempfang in der Residenz München

Und wieder ein wunderbarer Rahmen: Der Finanz- und Heimatempfang im Kaisersaal der Residenz mit einer kurzen Diskussion der beiden Finanzminister in Bayern, Albert Füracker und Österreich, Hartwig Löger. Beide betonten, überzeugte Europäer zu sein, Großbritannien in der EU halten und dem Populismus nicht unsere Parlamente überlassen zu wollen. Umso mehr verwunderte mich ein vehementes Eintreten für die uneingeschränkte Abschaffung des Soli und äußerst kritische Kommentare zu Italien und Österreich.

Aber der Abend und die Gespräche mit Vertreter*innen aus der Finanzwelt, der Wirtschaft und den Verbänden war sehr interessant.

Verwandte Artikel